Zu einer spontanen Gaudi traf sich der Großteil der aktiven Kapelle am Sonntag, 27. Juli 2014, im Hallenbad Börtlingen. Wir stellten uns der sogenannten „Cold Water Challenge“ – einer Art Kettenaktion übers Internet, bei der Blaskapellen in einem Gewässer aufspielen. Der Auftritt im kühlen Nass soll auf Video festgehalten und auf youtube hochgeladen werden, wobei von der jeweiligen Kapelle nachfolgende Kapellen zu nominieren sind. Falls die Herausforderung vom Nominierten nicht binnen 48 Stunden umgesetzt wird, muss mit Sanktionen gerechnet werden. So verlangte der MV Nenningen, der uns nominiert hat, dass wir bei Nichterfüllung ein Bierfass oder Grillgut für sein Fest spenden. Da wir das Video jedoch rechtzeitig unter unserem youtube-Kanal bereitgestellt haben, muss der MV Nenningen sein Fest nun ohne unsere Spende bestreiten. 😉

Hier unser Ergebnis:

https://www.youtube.com/watch?v=8T1pbT8YysM

Wir haben unsererseits den Musikverein Wäschenbeuren, den MV Walkersbach und die befreundete Musikgesellschaft aus Rüderswil zur Nachahmung auserkoren. Ersatzweise fordern wir, dass diese Kapellen einen Arbeitsdienst bei unserem Kuttlafest am 14. September leisten. 😀

Herzlichen Dank an Herrn Koch, der uns kurzfristig das Lehrschwimmbecken für diese Aktion zur Verfügung stellte. Ebenso herzlich danken wir Timo Dannenhauer fürs Filmen und die Video-Produktion sowie Herrn Pfeiffer (archivFactory), der noch ein wenig zusätzliches Equipment bereitgestellt hatte.

→ Bildergalerie „Cold Water Challenge 2014”


Video zur Cold Water Challenge unserer Schweizer Musikfreunde: 🙂

https://www.facebook.com/video/video.php?v=10153084540572571